Evaluation des Projekts "Teilautonomen Volksschulen" in Uetikon am See

Kurzbeschreibung

Die externe Evaluation ist eine Ergänzung zur schulhausinternen und zur kantonalen Evaluation. Mit dieser Evaluation wurden verschiedne Zielbereiche des TaV-Projekts untersucht, in der Absicht, Stärken und Schwächen aufzuzeigen. Insbesondere wurden die pädagogischen Konsequenzen der Teilnahme am TaV-Projekt, die organisatorischen Auswirkungen sowie die Zukunftsperspektiven der Schule Uetikon angesprochen. Die Untersuchung wurde als externe, unabhängige, summative und qualitative Evaluation konzipiert. Insgesamt sind mit 23 Personen Gespräche geführt worden.

Als Ergebnis kann festgehalten werden, dass die Umsetzung von TaV durch weitere schulische Anforderungen erschwert worden ist. Dies hat zu enormen Belastungen, teilweise auch zu Überlastungen bei allen Personengruppen der Schule Üetikon am See geführt. Dennoch scheint nach Aussagen der befragten Personen, die Umsetzung der TaV-Vorgaben in der Schulgemeinde Uetikon am See besser und mit weniger heftigen Konflikten verlaufen zu sein als in anderen Schulgemeinden.

 

Dauer: 2001

Projektbearbeitung: Heinz Rhyn, Urs Moser

Auftraggeber: Schulpflege Uetikon am See

 

Publikationen

Rhyn, Heinz & Moser, Urs: Externe Evaluation des Projekts "Teilautonome Volksschule" in Uetikon am See. Schlussbericht. Zürich: Oktober 2000