Orientierungsarbeit der OS Basel-Stadt

Kurzbeschreibung

Seit 2004 werden an der Orientierungsschule (OS) des Kantons Basel-Stadt Orientierungsarbeiten durchgeführt. Mit den Orientierungsarbeiten wird der Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse der OS anhand eines wissenschaftlich entwickelten Tests erhoben. Getestet wird jedes Jahr der Lernstand in den Fächern Deutsch und Mathematik.

Die Orientierungsarbeiten dienen der Diagnose des Lernerfolgs der Schülerinnen und Schüler sowie der Klassen und der Schulhäuser. Sie sind Grundlage für die individuelle Förderung und die pädagogisch-didaktische Qualitätsarbeit der Lehrpersonen und der Schulhausteams.

Das IBE übernimmt folgende Aufgaben:

  • Methodische Beratung bei der Entwicklung der Aufgaben
  • Korrektur der Orientierungsarbeiten und Datenerfassung
  • Erstellen von individuellen Rückmeldungen für alle Schülerinnen und Schüler
  • Erstellen von Klassenrückmeldungen für alle beteiligten Lehrpersonen
  • Jährliche Berichterstattung zuhanden der Schulleitungen, der Schulkreisleitungen sowie der Fachstelle Leistungsmessung des Kantons Basel-Stadt

Dauer: jährliche Durchführung seit 2004

ProjektbearbeitungFlorian Keller, Nicole Bayer

Auftraggeber: Fachstelle Leistungsmessung des Erziehungsdepartements des Kantons Basel-Stadt