Projekt Zentrale Aufnahmeprüfung Mittelschulen (ZAP)

Entwicklung eines fächerübergreifenden Prüfungsteils (Potenzialtest)

Mit der Einführung von zentralen Aufnahmeprüfungen für den Übertritt in die Gymnasien des Kantons Zürich wird unter anderem das Ziel verfolgt, für alle Schülerinnen und Schüler gleiche Prüfungsbedingungen zu schaffen. So kann einerseits sichergestellt werden, dass der Erfolg bei der Prüfung vor allem von den Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler abhängt. Andererseits soll auch der prognostische Wert der Prüfung erhöht werden.

Im Rahmen des Projekts «Zentrale Aufnahmeprüfung Mittelschulen (ZAP)» entwickelt das IBE in Zusammenarbeit mit einer Projektgruppe einen fachneutralen beziehungsweise fächerübergreifenden Leistungstest, der jährlich angepasst und verändert werden kann.

Bei der Testentwicklung werden folgende Schritte eingehalten. Zuerst werden die Kompetenzbereiche bestimmt und umschrieben. In einem zweiten Schritt werden passende Aufgabenformate gesucht und verschiedene Beispielaufgaben zur Illustration entwickelt. Die Beschreibung der Kompetenzen sowie die Beispielaufgaben werden bei den Gymnasien in eine Vernehmlassung gegeben. Nach der Auswertung der Vernehmlassung werden die Aufgabenformate definitiv bestimmt und die Aufgaben entwickelt. Insgesamt werden doppelt so viele Aufgaben entwickelt, wie bei der Prüfung genutzt werden können. Anschliessend werden die Aufgaben in ein professionelles Layout gebracht und bei einer Stichprobe von rund 100 Schülerinnen und Schülern erprobt. Dazu werden Testleiterinnen und Testleiter eingesetzt, so dass keine der Aufgaben an die Öffentlichkeit gelangt. Gleichzeitig werden die Noten der Schülerinnen und Schüler (zumindest für Mathematik und Deutsch) erfasst, um Angaben über die Validität der Aufgaben zu erhalten. Aufgrund der Itemanalyse werden die besten Aufgaben zur Prüfung zusammengestellt.

Projektskizze

 

Dauer: 2006-2008

Auftraggeber: Bildungsdirektion des Kantons Zürich

Projektbearbeitung: Urs Moser

Publikationen

Moser, U. & Berger, S. (2010). Zur Bedeutung eines fächerübergreifenden Tests für den Übertritt in die Gymnasien des Kantons Zürich. Schlussbericht zuhanden der Projektleitung Zentrale Aufnahmeprüfung (ZAP). Zürich: Institut für Bildungsevaluation.

Moser, U., Keller, F. & Zimmermann, P. (2009). Zur Bedeutung eines fächerübergreifenden Tests für den Übertritt in die Langgymnasien des Kantons Zürich. Zwischenbericht zuhanden der Projektleitung Zentrale Aufnahmeprüfung (ZAP). Zürich: IBE.

Zwischenbericht 2009