Certificat rumantsch – Erfassung der Rätoromanischkompetenzen in den Idiomen und rumantsch grischun (Pädagogische Hochschule Graubünden, phGR)

Das Projekt "certificat rumantsch" wird von der Professur Integrierte Mehrsprachigkeitsdidaktik Schwerpunkt Romanisch der Pädagogischen Hochschule Graubünden unter der Leitung von Prof. Dr. Rico Cathomas verantwortet.

Ziel dieses Projekts ist es, die idiomatischen Erstsprachkenntnisse und die Kenntnisse in "rumantsch grischun" nach wissenschaftlichen Grundsätzen zu erfassen und zu überprüfen. Eine erfolgreiche Überprüfung soll mittels eines Zertifikats der phGR ausgezeichnet werden. Zentral ist dies insbesondere im Zusammenhang mit dem Bedarf nach Lehrpersonen mit guten romanischen Sprachkenntnissen für die Volksschulen in diesen Sprachgebieten. Grundsätzlich soll die Zertifizierung jedoch allen Personen offenstehen.

Angestrebt wird die Entwicklung eines Messinstruments für die Überprüfung der Romanischkompetenzen auf Niveau C1 bzw. C2 des GER, resp. vergleichbarer Sprachtests für die L2 (z. B. Niveau Advanced oder Proficiency im Englischen).

Das IBE ist für das Einpflegen der Aufgaben in eine Itembank zuständig, für die Bereitstellung der Online-Plattform zur Erfassung der Kompetenzen der Probanden im Rahmen der Erprobung, für die Datenaufbereitung, Plausibilisierung und Itemanalyse nach der klassischen Testtheorie sowie für die Skalierung der Rohdaten auf der Basis der Item Response Theory.

Dauer: 2019-2024

Projektbearbeitung IBE: Nicole Bayer, Benjamin Wolf

Auftraggeber: Pädagogische Hochschule Graubünden (phGR)

Kontakt: Nicole Bayer