Counting "Young Carers" in Switzerland

Im Rahmen des vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) unterstützten Projektes "Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene als pflegende Angehörige in der Schweiz" wird die Anzahl pflegender Kinder und Jugendlicher in der Schweiz erhoben. Das IBE wurde von der Careum Stiftung beauftragt, eine repräsentative Stichprobe von Schülerinnen und Schülern zu ziehen, um die Prävalenz junger Pflegender unter Kindern und Jugendlichen in 4.-9.Klassen (Primarstufe und Sekundarstufe I) in der Schweiz schätzen zu können.

Für die Ziehung wird ein stratifiziertes, zweiphasiges Stichprobendesign verwendet. In einem ersten Schritt werden aus explizit und implizit stratifizierten Schullisten des Bundesamts für Statistik (BFS) systematisch Schulen mit Wahrscheinlichkeiten proportional zur Schulgrösse (PPS) gezogen. In einem nächsten Schritt wird zufällig eine Klasse pro teilnehmende Schule für die Befragung ausgewählt. Für die Hochrechnung der Resultate auf die Population werden für "non-response" korrigierte Stichprobengewichte berechnet.

Dauer: 2016-2018

Projektbearbeitung IBE: Laura Helbling

Auftraggeber: Careum Stiftung, Forschung, Prof. Dr. iur. Agnes Leu (Programmleiterin "Young Carers")

Kontakt: Laura Helbling

Publikationen

Leu, A., Jung, C., Frech, M., Sempik, J., Moser, U., Verner, M., Becker, S. (2018). Study protocol: young carers and young adult carers in Switzerland. BMC Health Services Research 18:183. https://doi.org/10.1186/s12913-018-2981-5